In Zusammenarbeit mit der Akademie Bewusstsein Grundeinkommen (ABGE) wurde an einem ersten vollständigen Konzept für die Umsetzung eines bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) in Österreich gearbeitet.

Der erste Entwurf dazu mit dem Namen: „BGE-Österreich“ ist nun Online einsehbar.
Dabei wurden erstmals sowohl die Menschenrechte wie auch die Wichtigkeit der Bedingungslosigkeit berücksichtigt.

Die Modellbeschreibung liefert zudem einen 3 Phasen-Plan wie es auch zu einem weltweit in der Höhe einheitlichen Wert kommen könnte, dabei wird auch ein Weg aufgezeichnet wie in Zukunft das bestehende Wirtschafts-System in eine Gemeinwohl-Ökonomie umgewandelt wird, sodass wir uns vom Konkurrenzdenken mit all seinen negativen Eigenschaften hin zu mehr Kooperation entwickeln könnten.

Betrag von Modell „BGE Österreich“:

Alle Österreicher jedes Alters: 1.800,- Euro / monatlich (12x im Jahr)
Eltern von Kindern bis zum 18. Lebensjahr erhalten für diese nur die Hälfte des Betrags ausbezahlt – die andere Hälfte wird angespart und wird mit dem 18. Lebensjahr auf das Konto des dann Erwachsenen ausbezahlt, um so einen idealen Start ins Erwachsenenleben zu ermöglichen.

Wir wollen aufzeigen, dass eine Finanzierung des Grundeinkommens möglich ist, ohne neue Steuern einzuführen und in der zweiten Phase sogar ohne jemandem etwas wegzunehmen. Wir wollen ein Grundeinkommen schaffen, das die angespannte Neidgesellschaft definitiv beendet.

Das „BGE Österreich“ sollte als Menschenrecht in die Verfassung aufgenommen werden und fortan jedem Staatsbürger bedingungslos ausbezahlt werden, unabhängig davon, WO und WIE dieser gerne leben möchte - einfach bedingungslos.

Das Modell mit seinen 10 klar definierten Kriterien und deren Rahmenbedingungen findet man auf der Seite der Akademie Bewusstsein Grundeinkommen: https://www.akademie-bge.at/gmg/

Es handelt sich dabei um einen ersten konkreten Entwurf, wir laden die Zivilgesellschaft nun dazu ein uns ihr Feedback dazu zu geben und gegebenenfalls Änderungswünsche mitzuteilen.
In einen zweiten Schritt werden die Zuschriften in einem gemeinsamen Prozess analysiert und am derzeit bestehenden Modell Anpassungen gemacht.
Als dritten Schritt wird eine Bürgerinitiative gestartet, wo das bis dahin fertig ausgestaltete Modell „BGE-Österreich“ der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht wird.

Gehen wir gemeinsam den Weg zu einer erfolgreichen Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens für Österreich als ersten entscheidenden Schritt hin zu einer besseren Welt für alle.
Wir freuen uns auf euer Feedback.