Es gibt keinen einzigen Grund der gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) spricht - jedoch 50 verdammt gute Gründe dafür.

1. Menschen können erstmals frei Entscheiden WO und WIE sie leben wollen.
2. Es schafft Chancengleichheit und Gerechtigkeit.
3. Armut wird definitiv beendet.
4. Existenzängste gehören der Vergangenheit an.
5. Eigenverantwortung wird gestärkt.
6. Es stärkt die Demokratie, weil es alle bekommen.
7. Gesellschaftliche Teilhabe wird für alle ermöglicht.
8. Ein selbstbestimmtes Leben kann das ganze Potential der Menschen fördern.
9. Es fördert die Unabhängigkeit.
10. Menschen werden weniger manipulierbar.
11. Dank der Bedingungslosigkeit können jegliche Formen der Kontrollen beendet werden.
12. Enormes Einsparungspotential in der Verwaltung.
13. Vereinfachung der Administration.
14. Die Menschenrechte werden erstmals zur Realität.
15. Es garantiert das definitive Ende der Versklavung.
16. Es betont den Wert der Arbeit.
17. Schafft Sicherheit und Freiheit.
18. Fördert das Unternehmertum.
19. Ermöglicht eine Gemeinwohl-Ökonomie.
20. Fördert Menschen direkt und in jedem Alter.
21. Ist Familienfreundlich.
22. Ermöglicht mehr Zeit für sinnvolle Tätigkeiten.
23. Es fängt die Folgen des industriellen Wandels, der Digitalisierung und der KI auf.
24. Sicherer als jedes andere Renten- und Sozialsystem.
25. Der Arbeitsmarkt wird Dank freier Menschen um ein vielfaches flexibler.
26. Fördert die Bildung.
27. Fördert die Gesundheit.
28. Ermöglicht dort zu leben wo man geboren wurde - Wirtschaftsflüchtlinge wird es dann nicht mehr geben.
29. Fördert die soziale und friedliche Eigenschaften des Menschen.
30. Stärkt den Sinn des Lebens.
31. Stärkt die Liebe des Menschen.
32. Fördert die Gemeinschafts- und Bewusstseinsbildung.
33. Fördert Sport und Kultur.
34. Fördert die Wissenschaft.
35. Stärkt unsere Umwelt und die Natur.
36. Durch soziale Sicherheit kann sich das Gute im Menschen regen.
37. Die Würde des Menschen wäre gewährleistet.
38. Mehr Autonomie für alle.
39. Humanisierung der Arbeit.
40. Förderung von Kreativitätspotenzialen durch die Möglichkeit der Muße.
41. Reduziert die Kriminalität.
42. Beendet Krankheiten die durch Existenzangst, Stress und Armut ausgelöst wurden.
43. Verhindert die Spaltung der Gesellschaft in Arm und Reich.
44. Ein Leben ohne Geldsorgen.
45. Höhere Lebensqualität und Wohlstand für alle.
46. Ein neuer Generationenvertrag der Menschen und Länder verbindet.
47. Jeder könnte der Arbeit nachgehen die er von Herzen gern tun würde.
48. Geld hat den Menschen zu dienen und nicht umgekehrt.
49. Die Neidgesellschaft könnte damit überwunden werden, da es alle bekommen.
50. Eine wunderbare Zukunft stünde bevor die einem Paradies gleichkäme.

Die oben genannten Gründe können jedoch nur dann Realität werden, wenn es zu einer humanen Umsetzung der Idee des bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) kommt.
Neoliberale Vorstellungen eines BGE - welches von der Summe her viel zu niedrig sind, oder Bedingungen wie einen fixen Wohnsitz vorschreiben und alle Modelle die lediglich substitutiv zur Auszahlung kämen und nicht additiv sind - sollte man lieber sofort vergessen.
Da diese den Freiheitsgedanken des bedingungslosen Grundeinkommens sowie den Menschenrechten widersprechen.

Wie eine humane und nachhaltige Lösung aussehen könnte, wird hier beschrieben:
Das bedingungslose Grundeinkommen BGE+