Was wäre, wenn du dir keine Sorgen um Geld machen müsstest? Was würdest du tun? Würdest du dich den ganzen Tag hinlegen? Würdest du um die Welt reisen? Würdest du teure Dinge wie Villen und Sportwagen kaufen?

Und was würde passieren, wenn du es satt hast, zu schlafen oder fernzusehen? Was würde passieren, nachdem du die ganze Welt besucht hast? Was würde passieren, wenn man alles kauft, was man kaufen kann?

Würdest du den Kindheitstraum verfolgen, den du vergessen hast? Was ist schließlich mit diesen Träumen passiert? Waren sie auf der Suche nach guten Noten, einer stabilen Karriere oder einem unglaublichen Leben voller Luxus verloren, von dem dir jemand sagte, dass du es haben musst?

Möchtest Du nicht mit Dingen arbeiten, die Dich motivieren, anstatt mit Dingen, die Dir erst am Ende des Monats eine Zahlung garantieren? Offensichtlich kann ich nicht für dich sprechen. Aber wenn ich mir keine Sorgen um Geld machen müsste, könnte ich mich mehr um Dinge kümmern, als mir lieb ist, die verlorenen Träume von einem vom System ermordeten Kind.

Ich hätte mehr Zeit zum Nachdenken. Ich hätte mehr Freiheit, meinen Verstand zu entwickeln. Ich bin sicher, es wäre viel nützlicher für die Welt, wenn ich mich einfach den Dingen widmen könnte, die mir Spaß machen. Darin wäre ich wirklich gut. Fokussiert. Heute würde ich mehr über künstliche Intelligenz und Neurowissenschaften erfahren. Aber ich kann nicht. Ich muss mir morgen Sorgen um die Rechnungen machen. Ich muss an etwas arbeiten, das mir jetzt etwas Geld geben kann.

Selbst wenn ich meine Freizeit dem Studium der KI und der Neurowissenschaften widmen würde, würde es lange dauern, eine finanzielle Belohnung zu erhalten. Selten haben wir diese Zeit. Und selbst wenn wir das tun, müssen wir uns immer noch um die Bedürfnisse des Marktes, um den Gewinn kümmern. Lösen Gewinne wirklich die Probleme der Welt?

Die Welt verändert sich schnell und wir müssen unser System anpassen. Andernfalls werden viele Menschen weiterhin sterben, weil sie diese menschliche Erfindung, das Geld, nicht haben. Aber sie werden immer noch die größte Erfindung haben, die je von der Natur gemacht wurde: ihren Verstand - und die verfügbaren Ressourcen auf dem Planeten, die sie nutzen können.

Deshalb unterstütze ich Initiativen wie das bedingungslose Grundeinkommen, wo jedem Menschen eines Landes ein Grundeinkommen zur Verfügung gestellt wird - einfach so, weil er Mensch ist.

Das hat nichts mit Vermögen oder Zahlung zu tun. Es ist nichts gegen Armut. Der Grund dafür ist (um) mehr Freiheit für alle im 21. Jahrhundert zu geben.
Das ist die Art von Freiheit, die die Gesellschaft braucht, um sich in diesem Jahrhundert weiter zu entwickeln. Andernfalls werden wir uns in Kriegen, Armut und Intoleranz verlieren.

Kinder sind kreativ, weil sie sich keine Sorgen um Geld machen müssen. Wir beginnen, unsere Kreativität zu verlieren, wenn wir von einem System verschluckt werden, das uns zwingt, an langweiligen Dingen zu arbeiten, die wir hassen. Oftmals sinnlose Dinge.

Eine Gesellschaft ohne Geldsorgen wäre eine Welt, in der wir die Reife eines älteren Menschen und die Freiheit eines Kindes haben würden. Eine solche Kombination wäre eine mächtige Waffe, um den Planeten vollständig zu verändern und den Schmerz von Milliarden von Menschen zu beenden, die vom derzeitigen System vergessen wurden.

Wie ein solches Grundeinkommen aussehen kann, könnt ihr hier sehen: Das Bedingungslose Grundeinkommen BGE+