Es wird immer wieder vergessen, das jeder von uns aus der Bedingungslosigkeit kommt.

Im Mutterleib sind wir bedingungslos mit Liebe, Nahrung, Energie, ausreichend Platz und Wärme ganze neun Monate (im Regelfall) aus einer befruchteten Eizelle zu dem geworden was danach in perfekter Form geboren wird - ein neues Lebewesen, das nur durch dieses Bedingungslosigkeit überhaupt zu dem werden konnte.

Man stelle sich nun vor, das diese Bedingungslosigkeit nicht mit dem durchtrennen der Nabelschnur beendet würde, sondern auch nach der Geburt bis zum Tode in Form eines bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) einfach weiter geführt wird.

Wie würde sich wohl eine Gesellschaft verändern, wenn es mit der Bedingungslosigkeit weiter ginge?

Ein BGE-Modell das keine Finanzierung mehr benötigt findet ihr hier: https://ubi100.net/das-bedingungslose-grundeinkommen-bge-100/