Wir leben in einem primitiven in sich limitierten System, wo der Mensch bevor er etwas sinnvolles tun kann, zuvor abchecken muss, ob es überhaupt finanzierbar ist.
Echt krank!
Dies kommt davon weil wir das bestehende Geldsystem als einen Kreislauf sehen.

Echt jetzt?
Ja.

Und genau deshalb zerstören wir unseren Planeten und unsere Umwelt. Dadurch werden immer mehr Menschen krank und rutschen oft in die Armut.
Und das alles weil wir das Geld als einen Kreislauf im Wirtschafts-System wahrnehmen.

Wow.

Ja, unser aktuelles Geldsystem ist absurd, weil es auf Konkurrenz und dem Profitstreben aufgebaut wurde.
Daraus resultieren absurde Sätze wie:
Geld muß zuvor erwirtschaftet werden, bevor man es ausgeben kann.
oder
Man könne nur das ausgeben, was zuvor auch eingenommen wurde.

Wieso?
Nun, weil wir seit Beginn des Geldsystems dies als einzige Möglichkeit sahen - damit es auch funktionieren kann.

Warum?
Weil es damals keine Technologien und Instrumente gab es anders zu gestalten, oder weil es vielleicht sogar gar kein Interesse daran gab es humaner zu gestalten.
Keine Ahnung....

Fakt ist jedoch, das ein Geldsystem etwas künstliches - von Menschen erschaffenes ist.

Könnte man es humaner machen?
Ja, man könnte jederzeit deren Regeln und Rahmenbedingungen ändern.

Wie könnte ein besseres Geldsystem aussehen?
- Es müsste in erster Linie neutral sein und seine Funktion ausschliesslich dem Handel von Produkten und Dienstleistungen entsprechen.
Also keine Spekulationen und keine Manipulationen auf den Finanzmärkten zulassen.
- Es muss frei fließen - ohne Zinsen und ohne Steuern.
- Jedem Menschen sollte durch ein Bedingungsloses Grundeinkommen die volle Teilhabe am gesellschaftlichen wie auch kulturellen Leben ermöglicht werden.

Und durch aktive Demokratie könnten die Menschen gemeinsam, dezentral und auf lokaler Ebene selbst entscheiden, wie neues Geld über zinsfreie Kredite am besten investiert werden soll um so möglichst viel Gemeinwohl zu erzeugen.

Damit verabschieden wir uns aus der ausbeuterischen und zerstörerischen Profit- und Wegwerfgesellschaft und treten in ein neues Zeitalter der Menschlichkeit und der Gemeinwohl-Ökonomie ein - das erstmals allen Menschen zu gute käme.

Das wärs doch! Oder?